#1 Die Ungaresca von Jaromar 08.02.2011 22:50

avatar

Geschichte und Herkunft

Zur Geschichte der Ungaresca (ungarischer Tanz) sind verschiedene sich zum Teil widersprechende Meinungen im Umlauf.
Soweit ich aus den verschiedenen Quellen herauslesen konnte handelt es sich um einen hochmittelalterlichen Tanz der einfachen Bevölkerung der sich wahrscheinlich
aus dem Saltarello ablehnt oder auch nur eine Variante dessen ist.
Der Saltarello ist ein lebhafter Tanz, der in Italien erstmals im 14. Jahrhundert erwähnt wird.Im Gefolge des frühesten bekannten Tanzmeisters in Europa, Domenico da Piacenza, wurden im 15. Jh mehrere Tanzbücher geschrieben, in diesem Zusammenhang wird auch der Saltarello tedesco (deutscher Tanz) und der Saltarello Ungaresca erwähnt.
Dieser Tanz ist ein Wettkampf zwischen den Musikern und den Tänzern. Die Musik wird immer schneller und Sieger ist die Partei, am längsten durchhält.

Getanzt wird die Ungaresca zur Hungaresca
Verwendet werden kann aber jedes Lied, das sich in Strophe und Refrain mit je einer Wiederholung von 4 4/4 Takten aufteilt.

Choreografie

Die Ungaresca kann als Reihenpaartanz oder Kreispaartanz getanzt werden.
Hier sind im folgenden zwei sehr einfache Choreografien die häufig getanzt werden und in verschiedenen Anleitungen so zu finden sind.

Variante 1:

Aufstellung: Reihenpaartanz für beliebig viele Paare

Teil 1:

Takt 1-4 4 Schritte in Tanzrichtung, der vierte wird getippt,
Takt 5-8 4 Schritte rückwärts, der vierte wieder ein Tipp,
Takt 9-16 noch einmal vor und wieder zurück, beim letzten Schritt zur Reihe öffnen.

Teil 2:

Takt 1-8 Double links, Double rechts,
Takt 9-12 beide Hände geben und Platzwechsel
Takt 1-8 Double links, Double rechts,
Takt 9-12 beide Hände geben und Platzwechsel

Nun beginnt der Tanz von vorne.

Variante 2:

Aufstellung: Kreispaartanz, für beliebig viele Paare

Teil 1:

Takt 1-4 4 Schritte in Tanzrichtung, der vierte wird getippt,
Takt 5-8 4 Schritte rückwärts, der vierte wieder ein Tipp,
Takt 9-16 nocheinmal vor und wieder zurück, zueinander drehen

Teil 2:

Takt 1-8 Double links, Double rechts,
Takt 9-12 Drehung um linke Schulter am Platz.
Takt 1-8 Double links, Double rechts,
Takt 9-12 Die Herren drehen wieder um die linke Schulter, die Damen gehen mit einem Double rechts zum nächsten Partner.

Nun beginnt der Tanz von vorne.



Hier wieder einige Beispiele zum anschauen und anhören

http://www.youtube.com/watch?feature=pla...e&v=R4QibAkRSQs

http://www.youtube.com/watch?v=NnsNijSFD...ayer_detailpage

Interessant ist dieser Link da hier die Hungaresca in ihrer ursprünglichen Form nämlich nicht als reines Instrumentalstück sondern als Lied mit Gesang dargeboten wird.

http://www.youtube.com/watch?feature=pla...e&v=lCfLHC7TmgA


So das wars wieder ich hoffe es hat euch Lust gemacht es selbst auch mal zu probieren.

Bis bald Euer Jaro

#2 RE: Die Ungaresca von Islilya 30.04.2011 12:37

avatar

Falls ihr einen solchen Tanz mal vorführen wollt, könnte ich euch musikalisch begleiten...ich hab nämlich Noten für diesen Tanz gefunden^^.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz