#1 Paternostermacher von BruderOlyver 30.07.2012 10:56

avatar

Es handelt sich bei dem Paternoster nicht um den Vorläufer des Fahrstuhls (wie man sie noch alten Schwarz-Weiss-Filmen zu sehen bekommt), sondern um die Gebetskette, die als Zähl- und Gebetshilfe seit etwa 1000 Jahren zum Einsatz kommt. Die Kette bekam den Namen vom lateinischen "pater noster", also dem "Vater unser", dem Anfang des sogenannten "Gebet des Herrn" oder auch "Oratio Dominica". Bekannter ist die Kette in unseren Breiten unter dem Namen Rosenkranz, dessen Herkunft allerdings mit dem "rosarium" und der Verehrung der "jungfräulichen Gottesmutter" Maria und dem Symbol der ewigen Jungfräulichkeit, ein Kranz aus Rosen auf dem Kopf, in Verbindung steht.

Ein recht interessanter Artikel über de Beruf des Gebetskettenhandwerkers und auch eines der wichtigsten Rohstoffe dazu (Bernstein) findet ihr unter http://www.spiegel.de/wirtschaft/paterno...n-a-839812.html

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz